Systemisches Arbeiten – Mensch & Tier online

Start: Jederzeit!
 

Lerne, wann und wo du willst:

Mobil mit smarthphone oder tablet, auf deinem PC oder laptop.
Die Seiten sind für dich 6 Monate lang freigeschaltet.

Begleitend hast du 2x monatlich 1x Samstags und 1x Donnerstags die Möglichkeit an live meetings teilzunehmen. Du kannst alle deine Fragen stellen, die dir im Selbstlernstudium begegnen.

Dozentin:

Mein Name ist Peggy Schmah, ich bin  Heilpraktiker-Homöopathin, Tierhomöopathin und in in eigener Praxis seit 25 Jahren tätig.
Ich behandle Menschen und Tiere,  am liebsten beide zusammen. So hat sich auch mein systemisches Denken entwickelt und es fliesst in meinen Unterricht mit ein.
Meine Wurzeln liegen in der prozessorientierten Homöopathie und es ist mir ein Bedürfnis den Unterricht lebendig und erkenntnisreich zu gestalten.

Seit 2007 leite ich Aus- und Fortbildungen für Tierhomöopathen.

Einführung in das systemische Arbeiten

Du bist Tiertherapeut, angehender Tierhomöopath,  oder interessierter Tierhalter?

Ob du nun die Situation deiner Klienten besser verstehen willst, oder ob es darum geht, die Verknüpfungen innerhalb der eigenen Familie zu erkennen; es kann sehr hilfreich sein, die systemischen Zusammenhänge zu betrachten, denn…

-manchmal sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht. 
 
  • Wir verstehen auffällige Verhaltensmuster unserer eigenen vierbeinigen Freunde nicht
  • Tierhalter stecken fest, die Kommunikation mit unseren Klienten gestaltet sich schwierig, es gibt Missverständnisse 
  •  Gesundheitliche Störungen melden sich hartnäckig immer wieder….

Inhalte:

 
 Mehr als nur das Individuum
 
     Was beinhaltet die systemische Betrachtung und welche  Ausdrucksmöglichkeit hat das mit uns zusammenlebende Tier in der Familie?  
     Vierbeiner stehen uns oft helfend zur Seite, wenn es darum geht, belastende Zustände auszugleichen. Sie spiegeln uns, oder drücken von uns 
     nicht gelebte Seiten aus.     
 
    Sie zeigen dann ähnliche Ausdrucksformen oder gegenteilige Verhalten und Zeichen.
     
Homöopathische Arzneien –  hilfreiche Impulse
 
      Für  belastende Situationen der Beteiligten können wir  homöopathische  Helfer einsetzen. 
      Wir vergleichen die familiären Themen die sich zeigen, mit den Arzneimitteln. 
                            „Ähnliches wird durch Ähnliches  geheilt“. 
      
      Einige  Arzneien, die sich in der systemischen Arbeit  besonders bewährt haben, sehen wir uns genauer an. 
      Besonders mitfühlende Arzneien: Carcinosinum, Phosphor, Causticum, Natrium mur., 
      Arzneikräfte, die oft Unterdrücktes aufzeigen: Thuja, Acidum nitricum, Lycopodium  
      
Ich möchte dir in diesem Kurs einfache Möglichkeiten nahebringen, die du 
 
für dich und deine Lebenssituation, 
oder für deine Zusammenarbeit mit Klienten, 
 
anwenden kannst, um aus völlig neuen Blickwinkeln heraus zu agieren.
Es müssen nicht immer komplizierte Geschichten und Aufstellungen sein, 
oft reichen einfache, klare Fragestellungen, mithilfe derer du einen anderen Blickwinkel einnimmst. 
Dieser hilft dir und vielleicht auch weiteren Beteiligten zu verstehen und Zusammenhänge zu erkennen.   
 
   Je mehr wir dabei unsere eigene Vorstellung vom Ergebnis und den einzelnen Schritten loslassen, desto kreativer und sinnvoller zeigen sich die Wege und Lösungsbilder. Eine wunderbare Schulung für unser Vertrauen in das „wissende Feld“ und in die  Intelligenz lebendiger Systeme!
Melde Dich jetzt zu meinem Newsletter an!

Melde Dich jetzt zu meinem Newsletter an!

Du erhältst ca. 4x pro Jahr Informationen zu aktuellen Seminaren und Angeboten. Jede E-Mail enthält einen Link, mit dem Du Dich wieder abmelden kannst..

* erforderlich

You have Successfully Subscribed!